Ist nicht gerade jetzt eine neue Betrachtungsweise sinnvoll?
Corona als Chance?

Wir wollen unsere individuellen Restaurants behalten!
Aber wie lange könnt Ihr diese Situation noch überstehen?

Liefer-/Abholdienst?
Der Umsatz – in dieser Zeit – ist nur schwer mit „to-go“ zu erreichen?
Ja – Dieser Markt ist „satt“
Da hier die Auswahl immens ist und die Angebote ziemlich ähnlich. muss man schon
außergewöhnlich sein um noch eine Chance zu haben.
Die Werbeplattformen werden momentan zudem überschwemmt von diversen Speisenangeboten!!!
Zugegebenermaßen sind einige wirklich pfiffige Gastronomen dabei,
den Gästen durchaus etwas anderes zu bieten als nur „fast food“.
ABER:
Meiner Meinung nach sprecht Ihr Eure Gäste über die falschen Plattformen an!
Natürlich braucht Ihr diese Kunden auch!
Nur Eure Gäste werdet Ihr da nicht finden.
So erreicht Ihr „nur“ die Unterstützer oder Zufallstreffer!
Doch
1. Unterstützung hat ein „Verfallsdatum“ und in einigen Fällen ist Unterstützung sogar kontraproduktiv (Gutscheine)
2. mit Zufallstreffern braucht Ihr eine Menge Zeit um wirtschaftlich erfolgreich zu sein.
3. „Billigangebote“ der Weg zum Erfolg? – eher fraglich.
Deshalb:
Kehrt zurück zu Stärke und Selbstbestimmung!!!!
Nicht die Krise bestimmt Euer Handeln sondern IHR

Stellt den KONTAKT zu Menschen wieder her!!!!!
Eure Gäste warten auf Euch und brauchen Euch dringender als je zuvor!
Denn die Isolation betrifft sehr viele Menschen. Und das nicht erst seit Corona!
Hier sind „offene Türen“

Dann braucht Ihr euch vielleicht auch etwas weniger Gedanken darüber zu machen,
wann das Restaurant wieder “normal” öffnen kann.

Liebevolle Grüße
Angela Jurjec